Eiskaffee Zubereitung

Für den Eiskaffee gibt es unzählige Rezept-Varianten. Viele Cafés haben ihre eigene oft sorgsam gehütete Geheimrezeptur, die Eisdielen natürlich genauso. Stilecht wird die Eiskaffee Zubereitung in hohen Gläsern mit Strohhalm serviert.

In Italien wurde der erste Eiskaffee aus kaltem mit Wasser verlängerten Espresso hergestellt, dem je nach Geschmack Zuckersirup hinzugefügt wird. Eine sehr beliebte Variante im Schwarzwald dagegen ist der raffinierte Schwarzwälder Eiskaffee. Dieser wird mit Filterkaffee, Vanilleeis und einem Schuss Schwarzwälder Kirschwasser zubereitet und anschließend mit Sahne dekoriert.

Wenn es schnell gehen muss, gibt es im Handel Eiskaffee als Aufgussgetränk zu kaufen. Dieser wird mit kalter Milch, manchmal auch ganz einfach mit kaltem Wasser angerührt. Allerdings geht im Endeffekt natürlich nichts über einen frisch zubereiteten Eiskaffee, für den man das eigene Lieblings-Vanilleeis verwenden und dann man mit frisch geschlagener Sahne servieren kann.

Eiskaffee Zubereitung & Rezept

Vorbereitend kochen Sie für zwei Tassen Eiskaffee als erstes in einer Filterkaffeemaschine 300 ml Filterkaffee. Lassen Sie diesen eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur, anschließend im Kühlschrank gut durchkühlen. Dann gießen Sie 100 ml Sahne in eine gekühlte Rührschüssel und fügen einen gestrichenen Esslöffel Vanillezucker hinzu. Schlagen Sie die Sahne steif. Als nächstes geben Sie in zwei hohe Dessertgläser jeweils zwei Kugeln Vanilleeis und füllen die Gläser mit dem kalten Kaffee auf. Zur Krönung setzen Sie auf die Eiskaffee Zubereitung die Sahne auf und dekorieren das Ganze – wenn Sie mögen – mit Schokoraspeln und eventuell einer Eiswaffel.

Zutaten

– 300 ml Filterkaffee

– 100 ml Sahne

– 1 Esslöffel Vanillezucker

– 4 Kugeln Vanilleeis

– Schokoraspeln, Eiswaffel

– Kaffeezubehör

– Filterkaffeemaschine

– Handrührgerät

– 2 hohe Dessertgläser, oder hohe Eiskaffeetassen aus Porzellan

Foto: Lichtbild Austria / pixelio.de