Kaffee Geschichte

Es gibt eine Legende zur Kaffee Geschichte, der zufolge Hirten dank ihren Ziegen auf die belebende Wirkung der Kaffeepflanze und ihrer Früchte gestoßen sind. Denn ein Teil der Ziegen hatte von Kaffeesträuchern gefressen und verlebte die gesamte Nacht ausgesprochen munter, während die Tiere, die nichts von den Sträuchern gefressen hatten, ganz entspannt schliefen.

Um ihre Nacht gebracht, brachten die äthiopischen Hirten ihre Klage beim Kloster vor. Vorher jedoch probierten sie selbst von dem Strauch und schon war die anregende Wirkung bestätigt. Doch darauf allein ließen es die Mönche nicht beruhen. Sie entwickelten die Entdeckung weiter und bereiteten aus den Früchten einen ersten Aufguss zu, der nun auch ihnen ermöglichte, in der Nacht weniger zu schlafen und mehr zu lesen. Man geht in Bezug auf die Kaffee Geschichte heute fest davon aus, dass Kaffa in Äthiopien tatsächlich die Wiege des Kaffees ist. Von dort trat er seinen Siegeszug um die Welt an. Zuerst gelangte er nach Arabien, wo sich der Vorgang des Röstens und erst daran anschließenden Trinkens vermutlich etablierte. Aus diesem Grunde hatten die Araber auch schnell eine Vorreiterstellung inne, worauf heute noch der damalige Name des im Jemen liegenden Handelszentrums Mocha hinweist, das heute al-Mukha heißt.

Die ursprünglichste Möglichkeit, den Kaffee zuzubereiten, bestand seit dieser Zeit darin, die Bohnen zunächst in einer Eisenpfanne zu rösten und anschließend mit einem Mörser zu zerstampfen. Das ganze kochte man mit Wasser und Zucker auf und servierte es in der typischen Jabana, einem Tonkrug. Auf diese Weise wird heute noch sehr häufig beispielsweise in der Türkei der Kaffee serviert. In diese Richtung ging auch der weitere Siegeszug des Kaffees. Vom osmanischen Reich, insbesondere Persien aus, kam die Kaffee Geschichte schließlich über Syrien und Ägypten in Europa an, wo sich dann im 17. Jahrhundert die Holländer eine Vormachtstellung in Sachen Kaffee erschufen. In Deutschland wurde hingegen in Bremen im Jahr 1673 der erste Kaffee serviert.