Kaffeevollautomaten Entkalker

Einen Kaffeevollautomaten Entkalker benötigt jede Maschine in kleineren oder größeren Abständen. Um eine Verkalkung von vornherein zu vermeiden, kann ein Wasserfilter gute Dienste leisten.

Viele Hersteller bieten ihre eigenen Kaffeevollautomaten Entkalker an. Dabei handelt es sich um Flüssigprodukte oder solche in Tabletten- beziehungsweise Pulverform. Auch auf Reinigungsprodukte spezialisierte Hersteller bieten Entkalker an. In der Regel sind die Pulver und Tabletten günstiger, die Flüssigprodukte hingegen komfortaber, weil das Entkalken direkt beginnen kann. Die Wartezeit, bis Pulver und Tablette aufgelöst sind, entfällt. Ein weiterer Vorteil der flüssigen Kaffeevollautomaten Entkalker ist, dass der Gefahr verstopfter Leitungen durch nicht aufgelöstes Pulver, entgegengewirkt wird. Die meisten guten Entkalker enthalten Additive zum Schutz der Dichtungen und Leitungen, die bei dem Entkalkungsvorgang andernfalls schnell einen Schaden davontragen würden. Die Entkalkung selbst erfolgt mittels Aminosulfonsäure. Man sollte sich in jedem Fall exakt an die Dosierungsvorschriften halten. Zuwenig von dem Mittel bewirkt eine uneffektive Entkalkung, ein Zuviel dagegen setzt sie Leitungen einer höheren Belastung aus als nötig. Ein Alternative zu den im Handel erhältlichen Entkalkern ist die Citronensäure. Dieses alte Hausmittel löst durch die Säure und einen enthaltenen Calcium-Komplex  Kalk wirkungsvoll ab. Schonender sind aber in jedem Fall die industriellen Produkte aufgrund der integrierten Schutzmechanismen. Für welche Methode Sie sich auch entscheiden – Sie sollten auf die Regelmäßigkeit achten. Manche Geräte zeigen automatisch an, dass eine Entkalkung notwendig ist, viele haben auch ein automatisches Entkalkungsprogramm. Das ist sehr komfortabel, da man die Rhythmen nicht selbst im Auge behalten muss. Bei allen anderen Geräten muss der Anwender selbstständig darauf achten, die Kaffeevollautomaten Entkalker häufig genug anzuwenden. In einer verkalkten Maschine zubereiteter Kaffee verliert sehr schnell einen großen Teil seines Aromas. Abgesehen davon werden Sie an einer verkalkten, also ungepflegten Maschine nicht lange Freude haben, denn die Lebensdauer verkürzt sich dramatisch. Das sollten Sie keinesfalls riskieren, denn dafür sind die Geräte einfach zu teuer.