Bialetti

Eine Erfindung, die die Kaffeewelt veränderte. So ungefähr lässt sich der Durchbruch von Alfonso Bialetti beschreiben, der seines Zeichens Erfinder war.

Nachdem er 1933 die „Moka Express“ erfunden hatte, setzte nach dem zweiten Weltkrieg und der Anmeldung eines Patents die weltweite Vermarktung durch Bialettis Sohn ein. In den unteren Teil des Geräts wird Wasser eingefüllt. Sobald dieses zu kochen beginnt, steigt das Wasser durch den Mittelteil, das mit Kaffeepulver gefüllte Sieb, nach oben und läuft in den Servierteil, aus dem der Espresso anschließend in Tassen gefüllt werden kann.

Dieses Prinzip war derartig überzeugend, dass die Bialetti Espressokanne aus Aluminium einen Siegeszug um die ganze Welt antrat. Heute gehört Bialetti zu den größten Herstellern von Kaffeemaschinen, wobei der klassische Mokka Express nach wie vor im Programm ist. Es gibt ihn für eine, zwei, drei, vier und sechs Tassen. Auch andere rundere vielleicht modernere Formen, die  nach dem gleichen Percolator Prinzip arbeiten, werden von dem Hersteller angeboten. Eine sehr nette Abwandlung hat sich aus der Zusammenarbeit von Bialetti und illycaffè ergeben: Der Cuor di Moka. Diese kleine Maschine ist ganz im Herz-Design gestaltet – und das mit aller Konsequenz, denn selbst der Kaffeeauslauf hat die Form und Farbe eines Herzens.

Eine weitere witzige Abwandlung ist der Moka Sound, der dank eines elektronischen Systems eine unverwechselbare Melodie erklingen lässt, sobald der Espresso fertig ist. Auch einen Milchaufschäumer umfasst das Programm der Firma. Bei dem 1281 Mini Express, der die Füllmenge von einer Tasse hat, wurde die Kanne des oberen Teils einfach durch eine Kaffeeablage ersetzt. Die Tasse wird, nachdem das kochende Wasser durch das Sieb gepresst wurde, mittels eines kleinen Hahns (entsprechend einem Wasserhahn) gefüllt.

Die Bialetti Elektrika Fiat 500 dagegen ist eine in der gleichen Form wie die klassische Variante gehaltene elektrische Espressomaschine. Letztendlich erscheint es unglaublich, wie viele Abwandlungen und Ideen aus einer einzigen genialen Erfindung möglich sind.

Website: http://www.bialetti.com/